Rückkehr zur paritätischen GKV-Finanzierung beschlossen

Der deutsche Bundestag hat das GKV-Versichertenentlastungsgesetz beschlossen. Kernelement des neuen Gesetzes ist die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. Somit teilen sich ab dem 1. Januar 2019 Arbeitgeber und Arbeitnehmer die GKV-Beiträge zur Hälfte.
ehr-1476525_640

Änderung für kleine Selbstständige und Soldaten

Im Rahmen des Gesetzes gibt es Änderungen für Selbstständige. Für sie sinkt der Mindestbeitrag von 360 Euro auf 156 Euro. Zeitsoldaten wird zudem der Zugang zur gesetzlichen Krankenversicherung erleichert. Nach ihrem zeitlich begrenzten Tätigkeit bei der Bundeswehr können sie sich nun einfacher freiwillig gesetzlich versichern.

Begrenzung der Finanzreserven

Die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung sind zuletzt stark angestiegen. Um die Beitragszahler weiter zu entlasten, sollen die Reserven zukünftig auf eine Monatsausgabe begrenzt werden, um schneller Beitragssenkungen zu ermöglichen.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen